• 150820
  • 127
  • 144
  • 102
  • 110

An- / Absegeln

Diese kombinieren wir An- und Absegeln zu einem Wochenende am 03. und 04. Oktober. Hier die Ausschreibung.

70 Jahre SCW

Anlässlich 70 Jahre SCW planen wir im kommenden Jahr eine Jubiläumsfahrt. Alle Informationen gibt es hier.

unterstützt durch:

webit

esi iti

Zebra Musikschule Dresden

FS Prozess Automation

Schaltanlagenbau Hocke GmbH

Login

Die Woche vom 21.07. bis 28.07.16 verbrachten Fynn, Jonas, Elin, Hannah und ich (Susanne) am Partitzer See zum Segeln und Ferien genießen. Dankbarer Weise wurden wir vom ansässigen Verein, dem 1. Segelclub Partwitzer See mit offenen Armen empfangen. Problemlos konnte alles organisiert werden, vor allem dank Mathis, und so reisten wir am 21.07. mit 2 Ixylons, eine private und eine gecharterte aus dem Verein, an. Danke an dieser Stelle an Johanna und Ute, die uns Ihre Maxl' für die Woche zur Verfügung gestellt haben!! :) Einmal angekommen haben wir sofort mit dem Aufbauen und natürlich Segeln begonnen. Abends sind wir sogar in den Genuss einer Nachtfahrt zusammen mit den Partwitzern gekommen. Ein unfassbares Ereignis! Am Sonntag war weniger Wind aber so konnten wir bei zahlreichen Runden Wikingerschach und Baden die Partwitzer besser kennenlernen oder uns mal wieder mit alten Bekannten, Emma und Ella, unterhalten. Zu unserer großen Freude lieh uns Enrico seinen 420er Kev auch noch für die Woche aus (Danke!!!). Jetzt konnte wirklich nichts mehr schief gehen. :) Am  Abend fuhren leider die meisten Partwitzer nach Hause. Auch wenn wir den Montag mehr oder weniger allein verbrachten, genossen wir jeden Moment und kosteten natürlich den Wind aus, wir hatten ja schließlich den See für uns allein. :) Am Dienstag erhielt unsere Gruppe Zuwachs von Tamara, Udo und Nicole vom ansässigen Verein. Wir waren eine große und sehr gesellige Runde und alle Verstanden sich prima! Neben den zahlreichen Runden und Stunden auf dem Wasser unternahmen wir auch gemeinsam eine Tour um den See und (natürlich) zum Eisstand. :) Außerdem spielten wir Volleyball, wenn kein Wind war. Auch die Abende waren schön, wir spielten Spiele, fuhren Rad und konnten sogar Lagerfeuer machen. ( Danke Enrico :) ) Am vorletzten Tag hatten wir nochmal richtig Wind weshalb es für einige von uns schon früh raus ging, währen die anderen noch schliefen...leider schlief der Wind im Laufe des Tages auch ein...Am Abend reisten Teilnehmer des Trainingslagers, das in der kommenden Woche stattfinden sollte, an und es wurde richtig voll im Segelclub. Cool! :) Zusammen mit den Europeseglern spielten wir eine Runde Fußball, was sehr amüsant war, weil man irgendwann dem Ball einfach nicht mehr gesehen hat. :D Viel zu schnell kam der Abreisetag, den wir schon um einen Tag nach hinten verschoben hatten (!) und es wurde Zeit zum Abbauen...morgens noch eine Runde segeln, dann das Zelt und die Boote abbauen und schon war es Zeit für den Abschied. Ich glaube alle bedauerten die Abreise und wären gerne noch länger geblieben. Das liegt nicht nur an unserer super Gruppe, die wir waren, sondern auch an der Gastfreundschaft der Partwitzer und den Comfort, den wir bei euch genossen haben. EIN HERZLICHES DANKESCHÖN NOCHMAL!!! Es war eine Superzeit! Ich hoffe wir können nächstes Jahr (oder eher?) wiederkommen.