Hygienekonzept

Im Clubglände gilt aktuell dieses Hygienkonzept: Link

Onlineschnupperkurs

Wir starten mit dem nächsten Schnupperkurs für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Diesmal online. Alle Informationen gibt es bei trainer@segeln-dresden.de

  • 102
  • 150820
  • 231
  • 110
  • 96

70 Jahre SCW

Anlässlich 70 Jahre SCW planen wir im kommenden Jahr eine Jubiläumsfahrt. Alle Informationen gibt es hier.

Blauwasserclub

Zum ersten Treffen des Wachwitzer Blauwasserclubs in diesem Jahr laden wir ganz recht herzlich nach Wachwitz ein. Dieses Jahr mit Startverschiebung am 10. Oktober 2021. Einzelheiten gibt es in der Einladung.

Sportbootführerschein

Der diesjährige Kurs zum Sportbootführerschein ist komplett ausgebucht.

Der nächste Lehrgang zum Erweb des amtlichen Sporbootführereschein Segeln und Motor startet am 27.01.2022, Buchungsanfragen bzw. Reservierungen bitte richten an: segelschule@segeln-dresden.de / Tel. 0178/ 5683 824

Unser Verein bietet eine vom Deutschen Segler Verband ausgezeichnete Ausbildung. Unser Markenzeichen ist die angenehme persönliche Atmosphäre und die Erfahrungsvielfalt unserer Trainer.
-> Hier gibt es weitere Informationen.

unterstützt durch:

webit

esi iti

Zebra Musikschule Dresden

FS Prozess Automation

Schaltanlagenbau Hocke GmbH

Login

Eine simple Checkliste fürs Segeln, mehr braucht man eigentlich nicht:

  1. Ein Boot - können wir abhaken, ist vorhanden
  2. Etwas Wind - sind wir optimistisch, der kommt bestimmt
  3. Ausreichend Wasser – nun ja, das Thema Wasserstand ist dieses Jahr ein eigenes für sich…

… 73cm (Stand Dienstagabend) reichen leider nicht aus, um faire Wettfahrten ohne Bootsschäden durchführen zu können. Daher sahen sich die Organisatoren gezwungen, die für diesen Samstag geplante Strommeisterschaft abzusagen. Damit das Seglerherz trotzdem nicht zu kurz kommt, fand stattdessen eine gemeinsame Ausfahrt bis hinter die Pillnitzer Insel statt.
9 Boote, darunter auch Freunde aus Pirna, nutzen das Angebot, legten gegen 13 Uhr am Wachwitzer Steg ab und verbrachten gemeinsam einen entspannten Nachmittag. Dass am Ende der Pegel tatsächlich 70cm mehr anzeigte, störte dabei nicht so sehr, dafür hätte der Wind durchaus stärker sein können… So ist das halt, Segeln ist bekanntlich eine Outdoor-Sportart und so manches kann man leider nicht planen.
Der Spaß und die Freude kamen dennoch nicht zu kurz und bei schönstem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen kamen bei den ersten leichte Urlaubsgefühle auf. Dieses entspannte Gefühl konnte nicht mal ein kurzer aber heftiger Regenschauer am Nachmittag trüben; das unfreiwillige Bad sorgte eher für Heiterkeit und eine dringend benötigte Abkühlung.
Diese entspannte Stimmung hielt bis in die Abendstunden, denn eins lassen wir uns weder von zu wenig Wasser/Wind noch von abgesagten Wettfahrten verbieten-das Feiern bei der traditionellen Abendveranstaltung.
Zusammen mit einigen extra für diese Abendveranstaltung angereisten Gästen genossen wir das leckere Essen und lauschten einer talentierten jungen Band aus Birkwitz. Bei zwei unterhaltsamen (Kurz-)Vorträgen über die Feierlichkeiten zu unserem 65jährigen Jubiläum (Dezember 2016) schweiften einige in Erinnerungen an die vergangenen Fahrten (Achterwasser 2016 und Prag 2017), bei anderen wurde die Neugier geweckt, welche Ziele es denn noch so zu „ersegeln“ gibt. Und spätestens nach der leckeren und sehr dekorativen Obsttorte, welche ursprünglich mal als Preis für den besten Piratensegler gedacht war, stand für alle fest, dass sie nächstes Jahr wiederkommen. Bis dahin haben wir auch hoffentlich geklärt, welche Opfergaben an welche Götter notwendig  sind, damit die nächste Strommeisterschaft wieder mit Wind und Wasser stattfinden kann.