Sportbootführerschein

Am 28.01.2021 startet unser Lehrgang zum amtlichen Sportbootführerschein Binnen unter Segel und Motor. Auch der Erwerb des amtlichen Sportbootführerschein See ist möglich. Unser Verein bietet eine vom Deutschen Segler Verband ausgezeichnete Ausbildung. Unser Markenzeichen ist die angenehme persönliche Atmosphäre und die Erfahrungsvielfalt unserer Trainer.
-> Hier gibt es die Informationen.

  • 102
  • 251
  • 110
  • 144
  • 231

70 Jahre SCW

Anlässlich 70 Jahre SCW planen wir im kommenden Jahr eine Jubiläumsfahrt. Alle Informationen gibt es hier.

unterstützt durch:

webit

esi iti

Zebra Musikschule Dresden

FS Prozess Automation

Schaltanlagenbau Hocke GmbH

Login

Am Montag ging es direkt nach dem Frühstück los. Wir wurden in Trainingsgruppen eingeteilt. Ich kam in die Opti B Gruppe. Nach dem Frühstück sind wir rausgefahren, damit die Trainer sehen konnten, auf welchem Wissensstand wir sind. Nach dem Mittagessen haben wir Starts geübt und sind Zielkreuzen gefahren. Am späten Nachmittag wollten wir eignetlich noch vier Wettfahrten fahren, wir haben allerdings nur zwei geschafft, denn während der 2. Wettfahrt hat der Wind auf eine 6 aufgefrischt. Nach der Wettfahrt sind wir daher wieder reingefahren.
Am Dienstag sind wir direkt nach dem Frühstück zur Wanderfahrt los gefahren. Nach dem Losgefahren haben wir eine der beiden nicht gefahrenen Wettfahrten vom Vortag nachgeholt. Danach sind wir auf den Geierswalder See gefahren und haben dort zu Mittag gegessen. Auf dem Rückweg holten wir dann die 2. noch nicht gefahrene Wettfahrt nach.
Am Mittwoch war Sturm angesagt, deswegen sind wir an dem Tag nicht gesegelt. Stattdessen haben wir dann den Tag Theorie gemacht und in der restlichen Zeit haben wir im Zelt Karten gespielt.
Am Donnerstag früh war immer noch Windstärke 6-7. An dem Tag bin ich mit der A-Gruppe rausgefahren, denn aus meiner Gruppe wollte/ konnte kein Anderer mit rausfahren. Nach dem Mittagessen hatte der Wind dann auf eine 4 abgeflaut, da bin ich dann wieder mit den Opti A Seglern rausgefahren, während die andern aus meiner Gruppe Theorie hatten. Bei den Wettfahrten am Abend sind dann die anderen aus meiner Gruppe auch mitgefahren. Nach dem Abendbrot war dann die Neptuntaufe. Bei der Neptuntaufe werden Leute, die noch nicht so lange dabei sind getauft (ich kam allerdings nicht dran).
Freitag sind wir nach dem Frühstück noch mal rausgefahren um zu trainieren. Nach dem Mittagessen haben wir unsere Sachen zusammen gepackt und nach der Vesper war dann die Siegerehrung der Wertungswettfahrten.
Ich fande das Trainingslager sehr gut. Am besten hat mir allerdings Donnerstag früh gefallen, denn da war am meisten Wind, bei dem wir gesegelt sind und es hat viel Spaß gemacht.