Das Vereinsleben findet unter Beachtung der jeweils gültigen aktuellen Coronaverodnung des Landes Sachsen statt.

Elbsegeltraining

Wir wollen dieses Jahr unser Elbsegel- und Skippertrainig für Ü18 wieder fortsetzen. Der erste Termin ist der 22.4.2022. Da können alle Interessierten ihre Elberfahrungen zu Saisonbeginn und in Vorbereitung des Ansegelns am darauffolgenden Wochenende auffrischen, sammeln oder auch verbessern. Start ist um 16.00 Uhr. Meldungen zwecks Boots- und Mannschaftsplanung sind erbeten bis 20.4. an Jens oder Thomas E., jens.tusche@gmx.de oder elbstromer@gmx.de.
Weitere Termine sind im Mai, August und September, jeweils freitags geplant. Sie finden als Vorbereitung unserer 3 weiteren großen Elbevents Strommeisterschaft, Zweistädtefahrt und Absegeln statt.

Schnupperkurs

Wir starten am 18.03. mit dem nächsten Schnupperkurs für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Alle Informationen gibt es bei trainer@segeln-dresden.de

  • 102
  • 231
  • 144
  • 110
  • 96

Sportbootführerschein

Sportbootführerscheinlehrgang 2022 ausgebucht - nächster Lehrgang 2023

Unser Verein bietet eine vom Deutschen Segler Verband ausgezeichnete Ausbildung. Unser Markenzeichen ist die angenehme persönliche Atmosphäre und die Erfahrungsvielfalt unserer Trainer.

-> Hier gibt es weitere Informationen.

Blauwasserclub

Zum den Treffen des Wachwitzer Blauwasserclubs in diesem Jahr am 20. März 2022 und 20. November 2022 laden wir ganz recht herzlich nach Wachwitz ein. Einzelheiten gibt es in der Einladung.

Strommeisterschaft

Unser alljährliche Strommeisterschaft findet dieses Jahr am 21. Mai statt. Hier die Regatta-Ausschreibung.

Unser Verein wurde zum DSV-Seglertag im Herbst 2021 als einer von zwei Vereinen aus Sachsen für seine vorbildliche Ausbildungsarbeit ausgezeichnet.

Eine solche Auszeichnung kommt nicht von allein, wir haben uns um diese beworben. Folgende Schwerpunkte waren Bestandteil unserer Bewerbung. Dabei zählen Ausbildungsangebote des Vereins genauso wie Ausbildungsmaßnahmen, die unsere Ehrenamtlichen besuchen.

Natürlich ist ein entscheidender Bestandteil unsere Jugendarbeit. Unsere Übungsleiter/ Trainer bilden Sommer wie Winter unsere rd. 20 Junioren mit einem gemischten Programm von wöchentlicher Segelpraxis auf der Elbe, Trainingslagern mit Regattatraining, Ausbildungsfahrten auf der Elbe, Theorietraining und Ausgleichssport aus. Zusätzlich gibt es eine Zusammenarbeit bei Ganztagsangeboten mit einer Dresdner Schule.

Unsere Trainer müssen sich, um dies durchführen zu können, selbst weiterbilden. SVS, LSB und Stadtsportbund bieten dafür Lehrgänge mit entsprechenden Zertifikaten an. Zum Erwerb des Fachübungsleiters Stufe C - Breitensport z. B. muss der Trainer 70 Übungseinheiten absolvieren und eine Lehrprobe ablegen. Zur Verlängerung müssen die Trainer dann innerhalb von 2 Jahren Weiterbildungsveranstaltungen mit 15 Übungseinheiten besuchen, und das alles zusätzlich zur Trainerarbeit.
Unsere lizenzierten Trainer sind derzeit Iris Bönisch, Ute Draheim, Jakob Glück und Thomas Landgraf.

Hervorzuheben ist, dass Iris auch als Referentin in der SVS- Aus- und Weiterbildung für die Übungsleiter mitwirkt.

Ein zweiter Bestandteil der Bewerbung ist unsere Segelschein- und Funkausbildung. Wir bieten für Mitglieder und Fremde die Kurse für den amtlichen Sportbootfuehrerschein Binnen/ Segeln, den für See sowie für diverse Funkscheine an. Hier sind Hartmut Herrlich, Torsten Wille aber auch Steffen Böhme als Referenten bzw. Technik besonders aktiv. Die Praxisausbildung für den Segelschein erfolgt mit Unterstützung vieler Vereinsmitglieder an mehreren Wochenenden in Bautzen oder Quitzdorf. Die Führerscheinsegelschule läuft unter Federführung von Thomas Eggerichs. und zum Teil in enger Zusammenarbeit mit Andreas Metzner seiner Yachtschule.

Seit einigen Jahren bieten unsere Trainer auch ein Elbsegeltraining für Erwachsene im Rahmen des allwöchentlichen Junioren- Trainings an. 2021 haben wir das intensiviert, in dem spezielle Elbsegeltermine für Erwachsen durch Thomas Eggerichs und Jens Tusche angeboten wurden.

Letztlich gehört auch die Weiterbildung unserer beiden Schiedsrichter Helmut und Andre Loebe zu dieser Bewerbung.

Allen Genannten und auch den Ungenannten gilt an dieser Stelle der Dank für ihre Arbeit, die letztlich die Grundlage für die Auszeichnung bildet.

20220201 Ausbildung