Das Vereinsleben findet unter Beachtung der jeweils gültigen aktuellen Coronaverodnung des Landes Sachsen statt.

(Jugend-) Fahrtenseglertreffen

Vom 2. bis zum 07. Juni treffen wir uns zum (Jugend-) Fahrtenseglertreffen. Hier gibt es die Ausschreibung.

Elbsegeltraining

Wir wollen dieses Jahr unser Elbsegel- und Skippertrainig für Ü18 wieder fortsetzen. Der erste Termin ist der 22.4.2022. Da können alle Interessierten ihre Elberfahrungen zu Saisonbeginn und in Vorbereitung des Ansegelns am darauffolgenden Wochenende auffrischen, sammeln oder auch verbessern. Start ist um 16.00 Uhr. Meldungen zwecks Boots- und Mannschaftsplanung sind erbeten bis 20.4. an Jens oder Thomas E., jens.tusche@gmx.de oder elbstromer@gmx.de.
Weitere Termine sind im Mai, August und September, jeweils freitags geplant. Sie finden als Vorbereitung unserer 3 weiteren großen Elbevents Strommeisterschaft, Zweistädtefahrt und Absegeln statt.

  • 146
  • 110
  • 127
  • 102
  • 144

Schnupperkurs

Wir starten am 18.03. mit dem nächsten Schnupperkurs für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Alle Informationen gibt es bei trainer@segeln-dresden.de

Blauwasserclub

Zum den Treffen des Wachwitzer Blauwasserclubs in diesem Jahr am 20. März 2022 und 20. November 2022 laden wir ganz recht herzlich nach Wachwitz ein. Einzelheiten gibt es in der Einladung.

Sportbootführerschein

Unser Verein bietet eine vom Deutschen Segler Verband ausgezeichnete Ausbildung. Unser Markenzeichen ist die angenehme persönliche Atmosphäre und die Erfahrungsvielfalt unserer Trainer.

-> Hier gibt es weitere Informationen.

Am Samstag vor Himmelfahrt segelten Unverdrossene bei starkem und böigem Wind die traditionelle Strommeisterschaft in 3 Bootsklassen. Überraschend, aber klug war die kurzfristige Änderung der gesegelten Strecke. Statt des Schleppzugs stromauf und den Langstrecken-Wettfahrten stromab ab Pirna blieben die Teilnehmer im Wachwitzer Revier. So konnten die Mannschaften nach jeder Wettfahrt schnell entscheiden, ob sie sich der Herausforderung des Windes noch stellen wollen.

Es wurden Rundkurse gesegelt, Wettfahrtleiter Olaf aus Meißen startete sie souverän mit der Erfahrung vergangener Strommeisterschaften. Die kurzen Kreuzschläge bei fallendem Pegel waren bei dem starken Wind eine Herausforderung für alle. Jedoch blieben die Elbsegler in diesem Jahr ohnehin unter sich. Manche segelten gerefft, die Jugendmannschaft mit Steuermann Gustav Heilmann aus Wachwitz mit verkleinerter Segelfläche. Die Tolkewitzer Ixylonmannschaft Julian und Lucas Halbauer beeindruckte mit ihrer schnellen Trapezarbeit.


Nach 2 Wettfahrten wurde eine Pause eingelegt, alle Boote legten an oder slippten auf. So sollte es am Ende auch bleiben, denn der Wind frischte weiter auf. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch, es gab viel zu erzählen, auch an den Booten wurde gebaut und der eine oder andere Tipp ausgetauscht.

Gegen 17 Uhr wurde dann zur Siegerehrung gerufen. Bei den Piraten siegten Jens und Conny Tusche vom SCW. Sie erhielten auch die traditionelle und sehr leckere Siegertorte von Bäckermeister Thomas Heller, die sie dann mit allen Aktiven teilten. In der Klasse Ixylon Tasso Keil mit Bernd Patzelt von Planeta Radebeul. Bei den Jollenkreuzern wurde die Mannschaft um Thomas Gröger (SCW) geehrt.

Am Abend gabe es dann in der Bootshalle noch eine Feier im kleinen Kreis, gutes Essen, interessante Gespräche und die Verabredung zu den nächsten Elberegatten.

 

DSC_0250
DSC_0250
DSC_0295
DSC_0295
DSC_0320
DSC_0320
IMG-20220521-WA...
IMG-20220521-WA0003