Hygienekonzept

Im Clubglände gilt aktuell dieses Hygienkonzept: Link

Onlineschnupperkurs

Wir starten mit dem nächsten Schnupperkurs für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Diesmal online. Alle Informationen gibt es bei trainer@segeln-dresden.de

  • 96
  • 110
  • 231
  • 127
  • 150820

70 Jahre SCW

Anlässlich 70 Jahre SCW planen wir im kommenden Jahr eine Jubiläumsfahrt. Alle Informationen gibt es hier.

Blauwasserclub

Zum ersten Treffen des Wachwitzer Blauwasserclubs in diesem Jahr laden wir ganz recht herzlich nach Wachwitz ein. Dieses Jahr mit Startverschiebung am 10. Oktober 2021. Einzelheiten gibt es in der Einladung.

Sportbootführerschein

Der diesjährige Kurs zum Sportbootführerschein ist komplett ausgebucht.

Der nächste Lehrgang zum Erweb des amtlichen Sporbootführereschein Segeln und Motor startet am 27.01.2022, Buchungsanfragen bzw. Reservierungen bitte richten an: segelschule@segeln-dresden.de / Tel. 0178/ 5683 824

Unser Verein bietet eine vom Deutschen Segler Verband ausgezeichnete Ausbildung. Unser Markenzeichen ist die angenehme persönliche Atmosphäre und die Erfahrungsvielfalt unserer Trainer.
-> Hier gibt es weitere Informationen.

unterstützt durch:

webit

esi iti

Zebra Musikschule Dresden

FS Prozess Automation

Schaltanlagenbau Hocke GmbH

Login

Pavel Kosorin, ein tschechischer Publizist, hat mal gesagt: „Der Herbst ist die Jahreszeit, in der die Natur die Seite umblättert“. Ergänzend dazu könnte man vielleicht sagen: Für uns Segler des SCW ist der Herbst die Zeit, in der die Segelveranstaltungen weniger werden, die Boote so langsam ins Trockene kommen, erste Reparaturaufgaben für den Winter geplant werden, die Erinnerungen an Segelerlebnisse des Sommers geteilt werden…
Kein Wunder also, dass sich am vergangenen Sonntag viele Vereinsmitglieder zum traditionellen Absegeln trafen, um gemeinsam die Saison würdig zu beenden und die letzten Sonnenstrahlen auf dem Wasser zu genießen. Pünktlich um 11 Uhr zum Ablegen hatten dann auch alle Windgötter Gnade mit uns und bescherten uns mit Windstärke 3-4 aus West optimale Segelbedingungen.
Das Ergebnis: Der Steg in Wachwitz war verwaist, denn 13 Boote segelten bis hinter das Pillnitzer Schloss um sich von dort aus gemeinsam zurück auf den Weg nach Wachwitz zu machen. Grundberührungen blieben bei dem niedrigen Wasserstand leider nicht aus, zum Glück ist aber kein ernsthafter Schaden entstanden. Manch einer entschied sich bereits im Vorfeld, den Rückweg unter Motor zu absolvieren (bei 62cm Wasserstand bleibt manchmal nicht viel Platz zum kreuzen), andere nutzten den Wind noch einmal und kreuzten stromab. Unterwegs boten wir mal wieder ein begehrtes Fotomotiv für die Passagiere der Dresdner Elbfähren und manch ein Passagier der Weißen Flotte staunte nicht schlecht, als eine Ixylon nur knapp hinter dem Heck des Dampfers vorbeisegelte. Glücklich und zufrieden erreichten alle am frühen Nachmittag den Heimathafen, wo die ersten bereits mit dem Abbau der Boote begannen.
Bei Leckereien vom Grill, selbstgebackenen Kuchen und unterhaltsamen Gesprächen über die vergangene Saison fand der Sonntag einen schönen Ausklang.